Deutscher Meister      2005  ·  2006  ·  2008  ·  2009  ·  2011  ·  2012  ·  2013                             Deutscher Pokalsieger      2008                              European Trophy      2010

Spielbericht

Eisbären starten mit Sieg in DEL-Saison

Der EHC Eisbären Berlin gewann zum Auftakt der DEL-Saison vor 12.715 Zuschauern in der Mercedes-Benz Arena gegen die Grizzlys Wolfsburg mit 4:1.

Die Zuschauer sahen eine von Beginn an umkämpfte Begegnung. Die Eisbären störten durch frühes Forechecking den Wolfsburger Spielaufbau. Gingen die Offensivzweikämpfe in den ersten Minuten noch verloren, steigerten sich die Eisbären mit zunehmender Spielzeit. In der 9. Minute behauptete James Sheppard die Scheibe im gegnerischen Drittel. Der Puck gelangte zu Marcel Noebels, der aus Nahdistanz zum 1:0 traf. Defensiv gingen die Hausherren konsequent zu Werke, so dass es mit diesem Ergebnis in die erste Pause ging.

Im Mittelabschnitt gaben die Eisbären von Anfang an den Ton an. In der 22. Minute erzielte James Sheppard nach einem Schuss von Sean Backman das 2:0. Gute zwei Minuten später erreichte ein langer Pass Pierre-Cédric Labrie, der mit einer Körpertäuschung Chet Pickard im Grizzly-Tor verlud und zum 3:0 einnetzte. In der 29. MInute agierten die Eisbären in Unterzahl. Nach Verlust der Scheibenkontrolle eines Wolfsburger Spielers eroberte Maxim Lapierre den Puck, ging auf und davon und schoss zum 4:0 ein. Danach lief Wolfsburg im Prinzip den Eisbären nur noch hinterher, während die Hausherren versuchten, den Puck über die Linie zu tragen. Einmal kamen die Wolfsburger extrem gefährlich vor das Eisbären-Gehäuse. Sebastian Dahm parierte den Alleingang aber in sicherer Manier.

Im Schlussabschnitt ließen die Eisbären etwas in der Konsequenz nach. Schon war auch die Dominanz dahin. In der Defensive standen die Eisbären zwar überwiegend sicher, kreierten jedoch in der Offensive deutlich weniger Möglichkeiten. Sie verloren nun wieder mehr Zweikämpfe und die Gäste kamen zu Chancen. In der 54. Minute verwertete Brent Aubin ein Wolfsburger Powerplay zum 4:1-Endstand.

TORE:

08:34 1:0 Noebels (Kettemer, Sheppard)

21:06 2:0 Sheppard (Backman, Noebels)

23:11 3:0 Labrie (C. Braun, Kettemer)

28:49 4:0 Lapierre (/) (in Unterzahl)

53:24 4:1 Aubin (Button, M. Olimb) (im Powerplay)

STRAFMINUTEN:

EHC Eisbären Berlin 8
Grizzlys Wolfsburg 8

DIE DREI BESTEN:

1. Sheppard (1 Tor, 1 Assist) - EHC Eisbären Berlin (#88)

2. Lapierre (1 Tor)  - EHC Eisbären Berlin (#40)

3. Noebels (1 Tor, 1 Assist)  - EHC Eisbären Berlin (#92)

 

ZUSCHAUER: 12.715

 

 

Zurück